Ein technisches Ereignis hat zur Zerstörung eines fest installierten Knotensteuergerätes geführt, welches zwei Tramübergänge regelt. imoTRAFFIC hat innert einer Woche den passenden Ersatz geliefert.

 

Vom Schaden betroffen ist auch ein häufig von Schulkindern benutzter Fussgängerübergang.
Dieser wurde provisorisch (mit Drückern für den Fussgänger) wieder erstellt.

Wenn gerade keine Tramquerung stattfindet, läuft dieser Anlagenteil als "normaler" Fussgängerübergang

Fahrzeugampel.jpg

Tramampel

Die Tramanmeldungen werden kabellos mit RBL-Punkten realisiert. Wie beim "Original" stoppt die Anmeldung den Verkehr und gibt dem Tram mittels Punktsignal eine Fahrtfreigabe. 

Nach der Passage meldet sich das Tram wieder ab und die Ampelanlage (insbesondere der Fussgängerübergang) kann verkehrsabhängig weiter arbeiten.

Der eigentliche Tramquerungsbereich wird nur bei Bedarf geregelt. 
Im Ruhezustand steht die Ampel auf Gelbblinken. Bei einer Tramquerung wechselt sie auf Rot.
 MIV Ampel
   

Informationen zur Lichtsignalanlage:

Anlagentyp IMO S2
Anzahl Ampeln Zwei Übergänge. 1 x 9 Ampeln (Knoten) und 1 x 5 Ampeln (Kreisel), funkgesteuert. 

Sonderfunktionen 

Tram- und Buspriorität kabellos und automatisiert über RBL.

Stromversorgung Batterie mit Solar